Vital

Nordic walking

Beim Nordic Walking geht es mit angepassten Skistöcken, sogenannten Stöcken. Es ist eine (relativ) neue Aktivität in Spanien, den Niederlanden und Belgien und ein Hype in Skandinavien und den USA. In Finnland, wo Nordic Walking herkommt, gibt es bereits eine Million Praktizierende.

Nordic Walking entstand in Finnland als Sommertraining für Langläufer. Nordic Walker nutzen mehr Schultern und Oberarmmuskeln.

Die Auswirkungen von Nordic Walking:
Nordic Walking ist intensiver als das Laufen, aber weniger anstrengend als laufen und wird als weniger ermüdend empfunden als beim Laufen ohne Puls. Trotz der stärkeren Auswirkungen auf den Körper ist die wahrgenommene Intensität nicht größer. Dies liegt daran, dass die Last mehr im Körper verteilt ist. Rücken-, Schulter- und Armmuskulatur werden intensiver genutzt und daher trainiert. Dies führt zu einer erheblichen Entlastung der Gelenke. Und die korrekte Verwendung des Handgelenks entlastet die Knie- und Knöchelgelenke um bis zu 30%.

Die Herzfrequenz ist 10 bis 15 Schläge pro Minute höher als beim sportlichen Gehen. Dies verbessert die Funktion von Herz und Blutgefäßen. Beim Nordic Walking ist die Sauerstoffaufnahme um 20% höher und der Energieverbrauch sogar um 45% höher als beim Sporty Walking. Nordic Walking eignet sich daher hervorragend als wirksamer Ausdauersport sowohl für eine bessere Kondition als auch für die Gewichtsreduktion.

Für weitere Informationen oder Reservierungen können Sie das untenstehende Kontaktformular ausfüllen.

Die mit * gekennzeichneten
Felder sind erforderlich